Cookie Banner conversionfreundlich gestalten

Nutzer müssen über den Einsatz von Website-Cookies oder ähnlichen Technologien informiert werden. Viele User lehnen Tracking grundsätzlich ab. Wie du trotzdem einen Großteil deiner Besucher zur Einwilligung motivierst zeigen wir dir in diesem Artikel.

Wer Online Marketing betreibt braucht ein gutes Tracking. Plattformen wie Google Ads brauchen das Conversion-Feedback um durch KI und Machine-Learning die passenden Besucher zu gewinnen. Damit wir trotzdem gesetzteskonform Werbung zu rentablen Kosten betreiben können erläutern wir hier bewährte Cookie Banner mit hoher Einwilligungsrate. Hier gibt es interessante Muster 🙂

Psychologie für Cookies Einwilligungen

Cookie Banner sind nervig und viele User klicken schon aus Gewohnheit die Banner weg. Diesen Effekt können wir noch verstärken in dem wir mit Farbpsychologie arbeiten. In dem der Einwilligungsbutton in Grün erscheint wirkt das als die attraktive Option.

Testergebnisse

Für den A/B Test lassen wir ein paar Tage jeweils exklusiv den jeweiligen Cookie Banner laufen.

Version 1

Abb: Einfacher Cookiebanner mit Bootstrap (Modal)

Im Rahmen eines Website-Test haben wir folgende Ergebnisse erhalten:

AuswahlAnzahl
Akzeptieren86,6%
ablehnen13,4%

Eine signifikante Masse drückt aus Gewohnheit auf den grünen Button und akzeptiert somit das Tracking.

Version 2

AuswahlAnzahl
Akzeptieren82,5%
ablehnen17,5%

Durch die andere Farbgebung und damit höhere Wahrnehmung ändert sich die Akzeptanz 🙁

Version 3

AuswahlAnzahl
Akzeptieren76,4%
ablehnen23,6%

Setze ein paar Hindernisse 🙂

Zalando nutzt beim Cookie Banner auf eine starke Personalisierung und gute Informationen. Der User kann über den Einstellungsbutton explizit sein „Lieblingstracking“ auswählen. Im Text ist auch ein „nicht zustimmen“ hinterlegt. Jedoch erfordert es Mühe den Text zu lesen und den Link zu finden. Wir wissen aus den Arbeiten von Daniel Kahnemann (Schnelles Denken, Langsames Denken), dass der User nur sehr ungerne auf das „Langsame Denken“ zurückgreift. Deshalb werden viele User abwegen und sich für den lockeren „Geht klar“ Button entscheiden.

Abb: Cookie Banner bei Zalando

Aktuell ist es noch Grauzone wenn es dem User erschwert wird die Cookie Einwilligung auszuschließen.

Fazit

User akzeptieren oft aus Bequemlichkeit die Cookies. Jedoch lernen sie auch dazu und so gehen User immer öfters die Extrameile und lehnen Cookies ab.
Hoffen wir, dass der Gesetzgeber hier bald Klarheit und Rechtssicherheit einziehen lässt.